Planeten Sterne
Alcyone
Aldebaran
Annunaki
Annunaki Bilder
Alphadraconis
Alphadraconis Bilder
Phönizier Bilder
Altair
Andromeda
Arcturus
Atlantis
Belatrix
Bootes
Centaurus
Erde
Formalhaut
Janos
Jupiter
Lemurien
Lyra Leier
Mars
Merkur
Mintaka
Mond
zu und abnehmender  Mond
Aussaat mit  dem Mond
Mondstationen
Mond Bilder
Neptun
Nibiru
Orion
Pegasus
Plejaden
die geistigen  Gesetze
Eure Mission
Plejaden Bilder
Pluto
Procyon
Sonne
Saturn
Sirius
Tau Ceti
Uranus
Venus
sonstige
Galaktische  Foederation
Sternbilder und Namen
Sternbildliste
Sternbild und Alchemie
Stundenregenten
Räucherstoffe
Pegasus
pegasus

Mitgliedsname:

Pegasus Stern Liga

Aufgenommen in die Galaktische Föderation:

Vor 3,78 Mio. Jahren
(Sie waren ursprünglich eine Reihe von speziellen Kolonien,
die vor etwa 4 Mio. Jahren vom Sirianischen Regierungsrat gegründet wurden).

Lage:

Die Konstellation des Pegasus ist ein gewaltiger Sternenhaufen
mit über 1.000 Sternen, der zwischen den Konstellationen von
Cygnus und Aquarius liegt.

Entfernung zur Erde:

Zwischen 200 und 3.000 Lichtjahre.

Lebensform:

Es gibt in dieser Sternliga drei Haupttypen von humanoiden Lebewesen. Der erste Typ erinnert in Grösse und Aussehen stark an den Sirianer und teilt sich ebenfalls auf in den weissen und blauen Hauttyp. Der zweite Typ ist ein eher hagerer humanoider Typ mit roter bzw. orangener Hautfarbe. Der dritte Typ ist ein Mischtyp aus der dinoiden und der zweiten humanoiden Rasse.

Physisches Erscheinungsbild:

Der erste Typ erinnert an die ursprünglichen humanoiden Kolonisten des Sirius B: die Männer variieren von perfekt geformter muskulöser Statur bis hin zu eher kindlich anmutenden Körpern und sind 1.98 m bis 2,24 m gross mit blondem bis hellbraunem Haar und hellblauen oder grünen Augen. Die Frauen sind ausgesprochen sinnlich in ihrer Erscheinung und zwischen 1,88 m und 2,03 m gross.

Der zweite humanoide Typ erinnert in Grösse und Körperform leicht an den ersten Typ mit zwei entscheidenden Unterschieden. Erstens ist sowohl die Haut wie auch das Haar entweder hellrot oder dunkelorange in der Farbe. Zweitens sind die Augen im Aussehen eher katzenähnlich, und die Iris ist entweder rot oder dunkelblau. Die Gruppe kam ursprünglich von den weiter entfernten Sternen aus der Lyra Konstellation.

Der Mischtyp hat eine schuppige Haut mit eher katzenähnlich betonten Augen, die entweder rot, braun oder blaßgelb sind. Körper, Beine, Nacken und Arme sind muskulöser als beim Menschen und haben eine Anzahl längslaufenden aderförmigen Auswüchsen. Die Männer sind etwa 2,13 m bis 2,44 m gross, während die Frauen von 2,08 m bis 2,31 m gross werden.

Besondere Charakterzüge und Fähigkeiten:

Die Wesen des Pegasus sind bekannt für ihre Tapferkeit als Erneuerer,
Wissenschaftler und Diplomaten.

Durchschnittlicher Schlafbedarf:

1½ bis 3 Stunden, je nach Typ.

Sprache:

Es gibt zwei Arten von Sprachen. Die eine ist recht wohlklingend und harmonisch,
während die andere eher guttural (kehllautartig) und rauh klingt.

Mutterschiffe und andere Raumfahrzeuge:

Drei Typen von Schiffen operieren im erdnahen Raum. Der erste Typ ist ein Verteidigungsschiff, das an ein gerundetes Dreieck erinnert. Jede seiner Seiten misst etwa 22,56 m. Der zweite Typ ist ein Erkundungsschiff, das länglich in der Form ist mit einem Durchmesser von etwa 25,9 m. Das dritte Schiff ist ein doppellinsenförmiges atmosphärisches Kommandoschiff, das schätzungsweise 402 m in seiner Länge misst.

 

    10   Marion Burke 2014 - 2017

abramelin
angels
elfen
engel
garten
gesundheit
goetter
goetterbilder
guten appetit
handarbeiten
haende
henoch
karten
kaschewskiahnen
kerstinkaschewski
kreise
lebensbaum
meditation
meister
mensch
morgellons
mystik
pendeltafeln
pflanzenweg
pflanzen
planeten
rituale
schriften
schöpfungsgeschichte
seelenwolken
stammbaum
sternensee-tarot
steine
sonstiges
symbolon

Gästebuch
Impressum

TOP99 Esoterik  

 

 

 

Karten Generator  


Besucherzaehler